6Today Escort

Wo findet man Escort Frauen

Eine ganz große Fragen für viele Männer ist heute auch ganz klar dahin gehend, wo man eigentlich eine Frau für den Escort finden und buchen kann. Dann, wenn das Bedürfnis nach Sex steigt, Früher hat man dafür noch die Zeitung beim Kiosk aufgeschlagen.
Doch diese Zeiten sind längst vorbei. Nur noch 20 Prozent aller Männer findet ein Escort Girl in den Tageszeitungen. Erstaunlicherweise jedoch inserieren viele Begleitagenturen und Mädchen aber weiterhin in diesen. Dabei ist das ein vollkommendes Minusgeschäft. Die Inseratpreise steigen in immer weitere Höhen, während die Kunden nach und nach von den Print-Angeboten abwandern.
Ebenso nutzen viele Geschäftsreisende für die Nacht oder den Abend die reizende Begleitung eines Escort Dame. Ob nun fürs Restaurant, Theater oder auch das Bett. Die Möglichkeiten sind so vielfältig, wie es Frauen gibt. Mit einer Tageszeitung kann der Geschäftsmann aber nichts anfangen. So viel Zeit haben die wenigsten Reisenden. Also auch hier kommen Print-Anzeigen der Escort Damen nicht mehr zum Tragen.

Die Alternativen
Die Alternativen sind leicht zusammenfassend. In einigen europäischen Staaten ist es ganz und gäbe, das Prospektverteiler überall kleine Visitenkarten mit anstößigen Angeboten hinterlassen. So werden diese Karten in Briefkästen geworfen, an das Auto befestigt. Dabei ist es sogar üblich, das die Verteiler von Hotel zu Hotel gehen und im Türschlitz der Hotelzimmer eine Karte hinterlassen. Viele sind dabei so bewandert, dass die meisten Hotelbesitzer die Jagd bereits aufgegeben haben und es dulden. Und weder Gäste noch Einwohner in den Städten finden es anstößig. So kann es durchaus passieren, das man nach einer Parkzeit von 2 Stunden, plötzlich 5 - 6 unterschiedliche Visitenkarten von Escort Agenturen an seiner Windschutzscheibe hat.

In Deutschland lieber online
In Deutschland ist dieses oft undenkbar. Daher verbleibt hier für Escort Agenturen oft nur der Weg ins Internet. Eine Escort Agentur zeichnet sich aber auch dadurch aus, das sie auf die Wünsche des Kunden eingeht. Viel positives haben mir Freunde von Sun Escort berichtet. Dort werden auch Wünsche im Bereich von Fetisch Escort erfüllt. Bringen sie ihren Wunsch vor und man findet bestimmt eine Lösung für Ihre Bedürfnisse. Vielleicht haben sie mal den Wunsch ein Date zu Dritt?
Der Kunden kann nach Lust und Laune suchen und sich so seine Wunschbuchung zusammenstellen. Frauen, die also in Köln oder Bonn ihre Escort Dienstleistungen anbieten möchten, kommen an 6Today nicht mehr vorbei. Die Preise sind generell günstiger als in den hiesigen Printmedien. Zugleich wird eine größere Zielgruppe angesprochen. Als Problem stellt sich dabei oft nur die Aktualität heraus, bei Printmedien können sie immer davon ausgehen, dass die Beworbene Dame auch aktiv ist. Im Internet gibt es leider einige stark veraltet Seite, das Problem ist dabei oft das kostenlose Angebot. Wenn die Escort Damen kostenlos Inserieren können, dann lassen sie das Inserat auch aktiv, wenn sie für 3 Wochen in den Urlaub fahren oder den Job ganz aufgeben. Der Betreiber solcher kostenlosen Seiten hat natürlich auch nicht die Zeit die Aktualität der Escort Inserate zu prüfen, da er sich darüber ja nicht finanziert. Für den Escort Kunden ist es also ratsamer sich ein Portal zu suchen, bei dem die Damen für Ihre Werbung bezahlen, so filtert das Portal die ungeliebten Karteileichen.

Der Erst-Kontakt
Entscheidend für viele Kunden ist auch die Kontaktmöglichkeit. Wir kennen viele Kunden, die niemals auf eine Telefonanzeige, so wie in den Printmedien üblich, antworten würden. Sie würden sich einfach viel zu sehr schämen und stattdessen lieber auf den Escort Kontakt verzichten. Einfacher sind deshalb schon Internet Anzeigen. Hierbei kann der Interessent frei wählen, ob er per Telefon oder Mail antworten möchte. Gerade beim Erstkontakt ist eine eMail Adresse ausschlaggebender und kann über eine Buchung im Escort Bereich entscheiden.